Skip to main content

Zertifizierung als CBASP-Trainer

Voraussetzungen: 1) Die Zertifizierung als CBASP-Therapeut ist mindestens 1 Jahr alt. 2) Mitglied der DsG-CBASP e.V.

Kriterien:

  • Teilnahme an einem CBASP Trainer-Training (12 UE), das von einem Senior-Trainer mit mind. 5 Jahre Trainingserfahrung angeboten wird (z.B. bei den DsG-CBASP e.V. Veranstaltungen) und mit dem Bestehen einer Abschlussprüfung (ca. 30-45 minütiges Prüfungsgespräch durch 2 Senior-Trainer; Gebühr 190.- Euro) endet.
  • Behandlung von weiteren mind. 3 Patienten mit CBASP nach Zertifizierung als Therapeut. Die einzelnen Behandlungen sollen jeweils über mind. 3 Monate und mind. 16 Therapiesitzungen (bei stationär behandelten Patienten auch kürzer) stattfinden. Mind. 2 Fälle sollen ambulant behandelt und mit 10 bestätigten Einzelsupervisionsstunden oder einer entsprechenden Anzahl an Gruppensupervisionsstunden supervidiert werden. In den Supervisionssitzungen soll vor allem auch die Vermittlung einzelner CBASP-Elemente supervidiert werden. Über einen der Fälle wird eine kurze Falldokumentation angefertigt (Leitfaden Falldokumentation).
  • Nachweis kontinuierlicher Fortbildung (mindestens 24 UE) als Teilnehmer durch zusätzliche Workshops, CBASP-Selbsterfahrung, Praxistage für Fortgeschrittene oder im Rahmen anderer anerkannter Veranstaltungen (z.B. CBASP-Curriculum, CBASP-Netzwerktreffen oder Kurse i.R. der Mitgliederversammlungen, Vertiefungsangebote für Mitglieder, etc.).
  • Nachweis der Durchführung von CBASP-Workshops (insgesamt mindestens 24 UE) als Co-Trainer unter Anleitung eines seit mind. 3 Jahren zertifizierten CBASP-Trainers.

Stand Mai 2024