Zertifizierung durch das CBASP-Netzwerk e.V.

Das CBASP-Netzwerk hat für die Zertifizierung als CBASP-Therapeut bzw. Therapeutin verbindliche Richtlinien verabschiedet. Die Standards des CBASP-Netzwerks sind dabei vorwiegend in ihrem zeitlichen Umfang und qualitativ definiert und gelten als Mindestkriterien (aktuell jeweils gültige Version siehe Homepage).

Für die Zertifizierung durch das CBASP-Netzwerk müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

1. Ausgefüllter Antrag auf Zertifizierung (siehe Vordruck 1 „Antrag auf Zertifizierung")

2. Kopie der Bescheinigungen über absolvierte Workshops und Praxistage

3. Nachweise über Supervision

4. Bescheinigung der erfolgreichen Adhärenzratings

5. Daten von Beginn und Ende der CBASP-Weiterbildung

6. Nachweis der abgeschlossenen Psychotherapieausbildung

7. Ihr Geburtsdatum

8. Korrekte Berufsbezeichnung

9. Aktuelle Adresse

Für den Bearbeitungsaufwand erheben wir eine Zertifizierungsgebühr von 40.- €. Bitte überweisen Sie unter dem Stichwort "Zertifizierung" an:
Empfänger: CBASP-Netzwerk e.V
Kontonummer: 0003279871
BLZ: 30060601
IBAN: DE19 3006 0601 0003 2798 71
BIC: DAAEDEDDXXX

Bitte legen Sie ggf. den Überweisungsbeleg in Kopie bei oder vermerken Sie das Datum der Überweisung.

Die Beantragung

Die Zertifizierung durch das CBASP-Netzwerk erfolgt nach Empfehlung durch den Supervisor bzw. die Supervisorin des zweiten Falles. Der Antrag auf Zertifizierung ist an die Fort- und Weiterbildungsbeauftragte des CBASP-Netzwerks zu richten:

Adresse:

Ruth Fangmeier

Zertifizierungsbeauftragte des CBASP-Netzwerk e.V.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Formulare

>Die vollständigen Formulare können Sie hier herunterladen.<